Aktuell

Nachrichten aus Kunst & Kultur in Brandenburg an der Havel

ULRICH REIMKASTEN - Palast auf Acker

Vernissage Ulrich Reimkasten

8. November 2019 - 22. Dezember 2019
Kunsthalle Brennabor


OFFEN: Mi - So // 13 - 18 Uhr

KÜNSTLERGESPRÄCHE

Freitag, 6. Dezember 2019, 18:00 Uhr - Gesprächsrunde zur Entwicklung zeitgenössischer Kunst
Die Veranstaltung muss leider wegen KRANKHEIT ausfallen.

Freitag, 13. Dezember 2019, 18:00 Uhr - Künstlergespräch mit Ulrich Reimkasten


zur Website des Künstlers »»»

Kurz notiert - die Kulturtipps aus der Region

Der Sommer, die dazugehörigen Ferien und Festivals sind vorbei und ich habe nachgeschaut, welches die nächsten Kulturtermine in unserer Stadt sind:

Kulturherbst in Brandenburg

30 Jahre friedliche Revolution

Auch in unserer Stadt wird in diesem Jahr an den Herbst 1989 gedacht, wo es damals auf dem Molkenmarkt friedliche Demonstrationen gab.

Die Evangelischen Kirchengemeinden der Region Brandenburg haben gemeinsam mit dem Brandenburger Theater und der Stadt Brandenburg an der Havel eine Veranstaltungreihe entwickelt, die bis Dezember 2019 unter dem Titel '30 Jahre Friedliche Revolution' an die Ereignisse von damals mit Vorträgen, besonderen Stadtführungen und Ausstellungen erinnert.

Termine: Veranstaltungen bis zum 6.12.2019

Das Programm finden Sie auf der Website des Projektes unter www.friedliche-revolution-brb.de »»»


Kunsthalle Brennabor - 'Helden ohne Grund - Menschenbildnisse'
Malerei von Martin Heinig

Die erste Herbstausstellung in der Kunsthalle Brennabor stellt den Maler Martin Heinig und seine Arbeiten vor.

Termine: 13.9.2019 um 18:00 Uhr Vernissage // OFFEN: 14.9. - 25.10.2019 jeweils Mi - So 13 - 18 Uhr
Künstlerführung am 6.10.2019 um 16:00 Uhr // 25.10.2019 um 18:00 Uhr Finissage

Lesen Sie bitte mehr über die Ausstellung »»»


bt - Saison eröffnet

Mit einem 2-wöchigen Kultursommer eröffnete das Brandenburger Theater seine neue Spielzeit 2019/2020. Das Jahresprogramm ist vielfältig und ausgewogen und bietet Kunst und Kultur, Unterhaltendes und Nachdenkliches für Groß und Klein und Jung und Alt.

zum Spielplan des bt »»»


hEimWeRTs-Kleinkunstfestival

Das jährlich stattfindende Kleinkunstfestival wächst in den Programmpunkten und präsentiert in diesem Jahr unter dem Motto 'Platz nehmen' an verschiedenen Standorten Literatur, Musik, Schaupiel, bildende Kunst, Skateboarding und ganz viele Brandenburger Lebensgefühle. Standorte sind: das Slawendorf, das Bürgerhaus in der Altstadt, das Industriemuseum und das Interkuturelle Zentrum. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei - Spenden in die Hüte der Künstler werden dankbar angenommen.

Termine: 4. - 6.10. 2019

zum Programm des hEimWeRTs-Kleinkunstfestival »»»


Die Kinderzeit ist vorbei
Mittelalter-Komödie im Slawendorf Brandenburg an der Havel von Ilja Hübner

Es begab sich vor mehreren hundert Jahren in Brandenburg-Altstadt: Zwei Diebinnen werden gefasst und sollen gehängt werden. Aber ihnen gelingt die Flucht. Die Männer der Stadtwache nehmen die Verfolgung auf. Die Flucht geht Richtung Magdeburg. Oder doch nicht? Fühlen Sie sich von der Mittelalter-Komödien-Produktion 2019 von der Heveller-Bühne recht herzlich eingeladen und finden Sie selbst heraus, in welche Richtung die Flucht geht. Und lassen Sie sich gut unterhalten von derbem Spaß und ulkigem Spiel.

Termine: 20.9.2019 Premiere // weitere Vorstellungen: 21./27./28.9. 2019 jeweils um 19:30 Uhr

Lesen hier den Flyer zur Veranstaltung »»»

Mensch und Landschaft - Wege zu Fontane

Wege zu Fontane

19. Juli 2019 - 30. August 2019

„Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben.“ (Theodor Fontane)

Die 6 Künstlerinnen und Künstler aus Brandenburg, Sachsen und Berlin nahmen ganz im Sinne des Fontanischen Zitats das Alte auf, um neue Wege zum Dichter Fontane zu ergründen. Das macht es spannend in der Kunsthalle Brennabor, denn die Akteure präsentieren natürlich ihre ganz eigenen, unverwechselbaren Sichtweisen auf das Thema.

Von ganz klassischer Malerei über Druckgrafik bis hin zu wuchtigen Skulpturen aus Holz neben hauchdünnen Papierdrucken erfreuen die so umgesetzten Wege Augen und Seelen der Betrachter.


OFFEN: Mi - So // 13 - 18 Uhr

KÜNSTLERGESPRÄCHE

Mittwoch, 24. Juli, 18:00 Uhr - Dieter Goltzsche [ Der Künstler bei Wikipedia ]
Mittwoch, 31. Juli, 18:00 Uhr - Elli Grätz [ Website der Künstlerin ]
Mittwoch, 7. August, 18:00 Uhr - Anna und Carsten Gille [ Website der Künstlerin ] + [ Website des Künstlers ]
Mittwoch, 28. August, 18:00 Uhr - Gisela Eichardt & Hans-Georg Wagner [ Website der Künstlerin ] + [ Website des Künstlers ]

24. Juli 2019: Hören Sie einen Radiobeitrag zur Ausstellung von rbb Kultur »»»

21. Juli 2019: Lesen Sie auch in der MAZ: Auf der Suche nach Fontanes Frauen und Landschaften »»»


Photos © Matti M. Matthes

Emil Spiess - Ein Leben für die Kunst

Vernissage Emil Spiess

24. Mai 2019 - 5. Juli 2019

Wie bekannt der Maler Emil Spiess (1938 – 2009) in der Stadt Brandenburg ist, zeigte die Vernissage seiner Ausstellung 'Ein Leben für die Kunst' in der Kunsthalle Brennabor am 24. Mai 2019. Mehr als 200 Gäste waren gekommen, um Bilder aus 5 Jahrzehnten zu sehen und zu diskutieren, hat doch der Maler wie kaum ein anderer das Kunstleben in der Havelstadt geprägt.

Im Stadtbild war er oft zu sehen: mit Staffelei, Malutensilien und Strohhut zog er auf der Suche nach Motiven durch die Straßen, um dann hoch konzentriert und mit ganzem Körpereinsatz seine expressionistischen Werke zu schaffen.

Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt seiner Malerei aus 5 Jahrzehnten, der von seiner Frau, Monika Spiess und dem Kurator Christian Kneisel zusammengestellt wurde.


OFFEN: Mi - So // 13 - 18 Uhr

Während der Ausstellungszeit führt Monika Spiess jeden Sonntag von 14:00 bis 16:00 Uhr durch die Bilderschau.

Lesen Sie auch in der MAZ:
Emil Spiess: Zwischen Bilderstürmern und Kunstliebhabern ...
Es brodelt, brennt und explodiert: Bilder von Emil Spiess in der Kunsthalle Brennabor ...


Photos © Matti M. Matthes

Uschi Niehaus: Lost in Nature

Uschi Niehaus: Lost in Nature - Ausstellungsansicht

29. März 2019 - 10. Mai 2019

Die Bilder von Uschi Niehaus in der Ausstellung in der Brennabor Kunsthalle in Brandenburg an der Havel schweben zwischen Verletzlichkeit und Verwurzelung, zwischen Gräser gleichen zarten Linien und auf ihrer Standfestigkeit bestehenden Stämmen. Ein ganz persönlicher Kosmos von Naturempfindungen und Erfindungen nach derselben in der sich die Künstlerin verlor und verliert.

Uschi Niehaus im Web: www.uschi-niehaus.de